Feuerbestattung

Das Ritual bei der Feuerbestattung ist ähnlich dem der Erdbestattung mit dem Unterschied, dass der Sarg nach einer Trauerfeier in der Halle verweilt, bis sich die Trauergemeinde verabschiedet hat. Danach erfolgt die Überführung zum Krematorium. Die Urnenbeisetzung kann erneut mit einem Geistlichen / Redner, nur im engsten Familienkreis, anonym oder auf hoher See stattfinden.

Ablauf:
Nach einer Trauerfeier kann der Sarg in der Trauerhalle stehen bleiben, oder durch Sargträger in den Bestattungswagen begleitet werden. Im Anschluss daran wird der Sarg mit dem Verstorbenen zum Krematorium überführt. Die Gestaltung der Trauerfeier lässt sich auch hier individuell ihren Wünschen anpassen. Wenn dann die Asche des Verstorbenen zur Verfügung steht, wird umgehend ein Termin zur Urnenbeisetzung mit den Angehörigen ausgemacht. Die Urnenbeisetzung kann mit oder auch ohne einen Geistlichen / Redner stattfinden. Auf Wunsch wird die Urne im Leichenhaus aufgebahrt von wo aus sich die Trauergemeinde zum Grab begibt und die Urne beigesetzt wird.

Unser Partner: Krematorium Kempten