Finazielle Absicherung

Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG des Kuratorium Deutsche Bestattungskultur

  • Zweckgebundene Absicherung der Bestattungskosten durch einmalige Einzahlung.
  • Einrichtung des Bundesverband Deutscher Bestatter e.V..
  • Sofortige Absicherung der Bestattungsvorsorge.
  • Erschwerter Zugriff Dritter.
  • Unabhängig vom Bestattungsinstitut angelegt und bleibt darüber hinaus bestehen.
  • Der Bestattungsvorsorge-Treuhandvertrag ist kündbar. Die Auszahlung erfolgt jedoch auch hier immer über den Bestatter. Damit dieser weiterführend beraten kann.
  • Auslandsrückholgarantie:
  • innerhalb Europas bis € 5.200.-,
  • außerhalb Europas bis € 10.300.-
     

Weitere Information auf der Internetseite >>

 

Sterbegeldversicherung der Nürnberger Versicherung

  • Aufnahme bis zum 80. Lebensjahr.
  • Keine Gesundheitsfragen.
  • Ab dem 18. Monat nach Vertragsabschluss voller Versicherungsschutz, d.h. Versicherungssumme zzgl. anteiliger
  • Überschussbeteiligung.
  • Günstige Beiträge durch
  • Gruppenversicherungsvertrag.
  • Bei Unfalltod besteht sofortiger Versicherungsschutz.
  • Begrenzte Beitragszahlungsdauer von 25 Jahren bzw. bis höchstens zum 85. Lebensjahr.
  • Versicherungssummen variabel ab € 2.500,-
  • Monats-, Jahres- oder Einmalbeitrags-zahlungen* sind möglich.
     

Weitere Information auf der Internetseite >> 

 

Warum ist es wichtig vorzusorgen?

Die Verantwortung für die Bestattung einer Person liegt immer bei den nächsten Angehörigen bzw. den Erben. Daher sind die Gründe für eine Vorsorge vielfältig:

  • Den Angehörigen schwierige Entscheidungen und finanzielle Verpflichtungen abzunehmen.
  • Da das Sterbegeld zum 1.1.2004 aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen ersatzlos gestrichen wurde, ist eine eigenverantwortliche Absicherung der Bestattungsvorsorge heute für jeden wichtig geworden.
  • Geld, welches für die dereinstige Bestattung vorgesehen ist, muss zweckgebunden angelegt werden um vor dem Zugriff Dritter (Betreuer, Sozialamt) geschützt zu sein.
  • Vermeidung von „Sozialbestattungen“.
  • Alle Details und Wünsche können für die Bestattung vorab festgelegt werden.
  • Ein Kostenvoranschlag wird auf der aktuellen Preisbasis und entsprechend den eigenen Vorstellungen erstellt.
  • Zu den Leistungen des Bestatters sind Friedhofs- und Grabpflegegebühren sowie Kosten vom Steinmetz und Trauerkaffee zu berücksichtigen.
Rund um die Uhr für Sie erreichbar:
Formalitätenservice